+ Kristina Deselaers, geb. 1970 in Berlin als Kristina Kirschke

+ Dipl.-Ing. Innenarchitektur; Fachzeitschriften-Volontariat

+ Redakteurin design report 1998-2001

+ seit 2001 freie Print-Redakteurin

+ Gründerin Repair Café Sasel / Hand+Werk e.V.

+ Initiatorin Bildungsprojekt RepairKids

+ Trainerin für gewaltfreie Kommunikation (GFK)


Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?

Tja, wer weiß das schon. Ich bin auf jeden Fall glücklich darüber, vieles von dem, was ich liebe, in meinem Alltag vereinen zu können. Auch dafür steht in meinem Logo das RED, die Herzfarbe Rot.
Genauso gern wie ich mich mit Text und Kommunikation beschäftige, werkele ich mit den Händen herum. M
ein Alltag ist ein buntes Patchwork aus Familienarbeit, Homeoffice, Workshops, Seminaren und DIY-Projekten. Außerdem bin ich eine Sammlerin und schmeiße ungern etwas weg, mache viel lieber Kaputtes oder Unansehnliches mit Spaß, Know-how und Phantasie wieder flott.
Auch deshalb liebe ich so genannte
Repair Cafés: Treffen, bei denen Menschen mit Reparaturwissen kostenlos Hilfe zur Selbsthilfe bieten – in aller Gemütlichkeit, bei gespendetem Kaffee und Kuchen, mit viel Begegnung und Austausch.
Ich bin ein begeisterter Teil der wachsenden Gemeinschaft von ehrenamtlich Aktiven in solchen Reparatur-Initiativen, schreibe auch gerne darüber und betreue redaktionell das Fanzine SPLITTER.


Womit kann ich sonst noch dienen?

Auf der Suche nach Anleitung für einen friedlicheren Umgang mit Konflikten – vor allem in meiner Familie – begegnete mir 2013 das Konzept der gewaltfreien Kommunikation (GFK) von Marshall Rosenberg. Mit Hilfe seiner Vorschläge für die Ausbildung einer bewussteren und liebevolleren Haltung sich selbst und der Welt gegenüber, habe ich im Laufe der Jahre eine neue Lebensqualität gefunden: mehr Verständnis, tiefere Verbindungen und echte Offenheit.
Mein Wissen darüber möchte ich teilen und damit zu dem sozialen Wandel beitragen, den ich mir wünsche in der Welt. Deshalb arbeite ich mittlerweile auch als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation.

Und wenn noch Zeit bleibt, singe ich. Gern auch auf fremden Sofas. Dazu gibt es demnächst mehr auf einer eigenen Website ...


Zusammen arbeiten, lernen, das Leben feiern: Ich freue mich über Kontakte, Aufträge und Kooperationen in meinen Themenfeldern. Gern per Mail oder Telefon – und auch in ECHT :-)